Sie sind hier: Home / Über uns

Über uns

Was?

Die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus bietet schnelle und unkomplizierte Hilfe an. Sie unterstützt alle, die sich gegen Rechtsextremismus und Rassismus engagieren wollen oder davon betroffen sind.

Wegen der aktuellen Lage und den Sicherheitsbestimmungen der Stadt Köln kann unsere Beratungsarbeit derzeit nur noch telefonisch oder per E-Mail erfolgen.

Wir werden tätig bei folgenden Anlässen:

  • Rassistische Schmierereien und Parolen
  • Treffen und Versammlungen von Rechtsextremen
  • Kampagnen gegen Flüchtlinge und deren Unterkünfte
  • Party oder Konzerte von Neonazis
  • Stimmungsmache gegen Muslime
  • Rassistische oder antisemitische Äußerungen in der Schule oder im Betrieb
  • Anmietung oder Erwerb von Immobilien zur Durchführung rechtsextremer Veranstaltungen

Wo?

Die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus ist im gesamten Regierungsbezirk Köln tätig. Gemeinsam mit den Betroffenen und Engagierten entwickeln wir Ideen und Konzepte.

Zum Beispiel an folgenden Orten:

  • Arbeitsplatz
  • Schule
  • (Sport-)Verein
  • Nachbarschaft
  • Öffentlicher Raum
  • Freizeiteinrichtung
  • Jugendzentrum
  • Internet

Wer?

Wie bieten keine Patentrezepte an, sondern versuchen der Vielfältigkeit der Probleme entsprechend passende Lösungsansätze zu finden. Wir arbeiten ressourcenorientiert und aufsuchend. Unser Angebot ist kostenfrei.

An uns können sich wenden:

  • Einzelpersonen
  • Initiativen, Bündnisse, Runde Tische
  • Migrantische Organisationen
  • Vereine
  • Gewerkschaften und Parteien
  • Religionsgemeinschaften
  • Unternehmen
  • Kommunen und Verwaltungen

Alle Informationen werden vertraulich behandelt!

Qualifizierung und Begleitung

Unabhängig von konkreten Vorfällen im Bereich Rechtsextremismus und Rassismus begleiten und qualifizieren wir Organisationen, Institutionen und Einrichtungen, auch längerfristig. Dazu zählen zum Beispiel Bündnisse, Vereine, Schulen, Kommunen, Wohlfahrtverbände und Unternehmen.

Im Mittelpunkt stehen dabei:

  • Seminare und Fortbildungen zu den Themen Rassismus, Alltagsdiskriminierung, Antisemitismus und extreme Rechte
  • Workshops zur Sensibilisierung und zum kritischen Umgang mit (Alltags-)Rassismus und Diskriminierung – auch in der eigenen Organisation
  • (Weiter)Entwicklung von Strategien und Konzepten der jeweiligen Organisation im Themenfeld
  • Vernetzung mit anderen engagierten Gruppen, Institutionen und Einzelpersonen

 

Ansprechpartner*innen

Ansprechpartner*innen im Regierungsbezirk Köln sind
Julia Klatt, Felicia Köttler, Ilja Gold & Patrick Fels

NS-Dokumentationszentrum
Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus
Appellhofplatz 23 – 25
50667 Köln
Tel.: 0221-221-27162
Fax: 0221-221-25512
Mail: ibs [ @ ] stadt-koeln.de

Weitere Ansprechpartner*innen in NRW

Ansprechpartner*innen im Regierungsbezirk Arnsberg:
Volker Kohlschmidt, Jonas Flick und Leroy Böthel
Haus Villigst
Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte
Tel: 02304/755190
www.mobile-beratung-gegen-rechts.de
info [ @ ]  mbr-arnsberg.de

Ansprechpartner*innen im Regierungsbezirk Münster:
Anna-Lena Herkenhoff, Michael Sturm, Kathalena Essers und Heiko Klare
Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster
Tel.: 0251/4927109
www.mobim.info
kontakt [ @ ] mobim.info

Ansprechpartner*innen im Regierungsbezirk Detmold:
Arbeit und Leben DGB/VHS im Kreis Herford
Kreishausstraße 6a
32051 Herford
Tel.: 05221-17457-25/-26
www.mobile-beratung-owl.de
info [ @ ] mobile-Beratung-owl.de

Ansprechpartner*innen im Regierungsbezirk Düsseldorf:
Wupppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz
Bendahlerstraße 29
42285 Wuppertal
Tel.: 0202-2543006 (Mobile Beratung)
Tel.: 0202-2543005  (Wuppertaler Initiative)
www.mbr-duesseldorf.de
info [ @ ] mbr-duesseldorf.de


Ansprechpartner*innen in Rheinland-Pfalz

Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in Rheinland-Pfalz

Kontakt:
Landeskoordinierungsstelle im Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung
Tel.: 06131/967-185
www.demokratie-leben.rlp.de
beratungsnetzwerk [ @ ] lsjv.rlp.de

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.