Neonazis in Köln-Esch

Putzaktion Esch  (2)Schon mehrfach haben wir an dieser Stelle über die Neonazi-Problematik im Kölner Stadtteil Esch berichtet. Nachdem es eine Weile recht ruhig gewesen ist, spitzte sich die Situation in den Weihnachts- und Sylvestertagen zu. Anwohner berichteten, dass die Wohnung eines Neonazis, die bereits früher für regelmäßige Treffen und Partys genutzt wurde, inzwischen auch von Neonazis aus dem Ruhrgebiet und Wuppertal regelmäßig besucht wird. Eine Feier anlässlich der Wintersonnenwende am 21.12. verlegten die Neonazis frühmorgens auch auf die Strasse und zogen lautstark „Sieg-Heil“ rufend durch den Ort.
In der Sylvesternacht eskalierte die Situation, als nach einem Streit Neonazis mit Baseballschlägern und Messern bewaffnet auf eine Familie losgingen. In der folgenden Auseinadersetzung wurden sechs Personen verletzt, darunter eine Person aus dem Umfeld der nicht mehr existenten Autonomen Nationalisten Pulheim (ANP). Erst ein größeres Aufgebot der Kölner Polizei konnte die Lage beruhigen. Inwieweit dieser Vorfall einen extrem rechten Hintergrund hat, ist bisher nicht geklärt.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Internationaler Tag der Menschenrechte

Heute, Dienstag, den 10.Dezember 2013, ist der Internationale Tag der Menschenrechte
Das Kölner Allerweltshaus ruft auf:

Köln macht BLAU – Den ganzen Tag, überall in Köln!
Tragt BLAUE Kleidung, hisst ein BLAUES Tuch am Fenster oder Balkon, schmückt euer Auto/Fahrrad BLAU – Für die Menschenrechte!
Köln leuchtet!
18.00 Uhr, Domplatte
Bringt alles mit was leuchtet und leuchtet mit uns für die Menschenrechte!
Falls ihr nicht aus Köln kommt, dann verbreitet die Aktionen zum Internationalen Tag der Menschenrechte auch in euren Städten, damit ganz Deutschland blau macht und leuchtet!!!

Aus aktuellem Anlass verweisen wir zudem auf eine Pressemitteilung des Deutschen Instituts für Menschenrechte.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter Dezember 2013

Seit heute steht die Dezember-Ausgabe des monatlichen ibs-Newsletters zum Download bereit. Im Newsletter berichten wir über Veranstaltungen und Ausstellungen des NS-Dok sowie über weitere Veranstaltungen in Köln und Umland, die Themen wie Rassismus, Antisemitismus oder andere Formen von Diskriminierung sowie Rechtsextremismus oder Fragen der Einwanderungsgesellschaft behandeln. In der Rubrik „Am rechten Rand” informieren wir über aktuelle Entwicklungen in der extremen Rechten. Außerdem stellen wir in jeder Newsletter-Ausgabe eine oder mehrere Publikationen zum Thema vor.

Hier steht der Newsletter Dezember 2013 zum Download (pdf) bereit

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Film: „Blut muss fließen“

Wann: Mittwoch 11. Dezember 2013, 20:00 Uhr – öffentliche Vorführung und
Donnerstag 12. Dezember, 10 Uhr – Schulvorstellung
Wo: Odeon Kino, Severinstr. 81, Köln
Kartentelefon Odeon: 0221-313110

522456_199322966844091_1407041969_nMehrere Jahre hat der Journalist Thomas Kuban undercover und mit versteckter Kamera auf Rechtsrock-Konzerten recherchiert. Er ermöglicht dadurch Einblicke in eine Szene, in die sich kaum ein Außenstehender hineinwagt. Das Material, das er auf diesem Wege zusammengetragen hat, ist hochbrisant und einzigartig. Mit seiner Kamera dokumentierte er zahlreiche Straftaten. Ein Lied begegnete ihm auf seinen Konzertbesuchen immer wieder. Es ist das antisemitische Lied “Blut muß fließen”, das dem Film seinen Namen gab.
Mit Rechtsrock junge Menschen zu ködern und zu radikalisieren – diese „Masche“ zieht: Längst hat sich rund um die Musikveranstaltungen auch ein blühender Markt entwickelt. CDs der einschlägigen Bands werden in Eigenregie produziert und in Szeneläden oder über das Internet verkauft. Mit rechtsextremen Merchandising-Artikeln ist das nicht anders. Auf diese Weise wird zugleich Geld für die Expansion der „Bewegung“ eingenommen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Regionalkonferenz zur Entwicklung eines Integrierten Handlungskonzepts gegen Rechtsextremismus und Rassismus

Wann: Donnerstag, 5. Dezember 2013, 13:30-19:00
Wo: VHS-Forum im Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstr. 29-33, Köln

grafik regionalkonferenzAuch in Nordrhein-Westfalen gehören Rechtsextremismus und Rassismus leider zum Alltag – entsprechende Szenen und Parteien sind zu einer dauerhaften Herausforderung für die Zivilgesellschaft geworden. Rassistisch motivierte Ausgrenzungen finden zudem oft jenseits der öffentlichen Wahrnehmung statt.

Zugleich machen sich in unserem Bundesland viele unterschiedliche Initiativen, Vereine und Verbände sowie engagierte Einzelpersonen gegen rechtsextreme Aktivitäten stark und arbeiten an der Zurückdrängung des Rassismus. Das Land NRW fördert schon jetzt die präventive Arbeit gegen Rechtsextremismus und Rassismus sowie spezialisierte Beratungsstellen wie die Beratung für Opfer rechter Gewalt, die Ausstiegsberatung NinA NRW und die fünf regionalen Träger der Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Diskussion und Lesung: Stimmen gegen Rechts

Wann: Dienstag, 26.11.2013, 19 Uhr
Wo: El-De-Haus, Appelhofplatz 23-25, Köln

Unmittelbar nach Bekanntwerden der Morde durch den „Nationalsozialistischen10919_lo Untergrund“ (NSU) hat der Verband deutscher Schriftsteller VS mit Lesungen auf der Leipziger Buchmesse 2012 ein Signal gesetzt. Mitglieder des VS haben unter anderem Gedichte zur Problematik verfasst. Aufgrund positiver Resonanz auf diese und andere Einzelaktivitäten setzt der VS seine Aktivitäten mit dem bundesweiten Projekt „Stimmen gegen Rechts“ fort.

Mit Mitteln der Literatur und Kunst wollen wir eine Diskussion über die Ursachen und Denkmuster dessen führen, was die Taten des NSU befördert hat und antidemokratisches sowie rechtspopulistisches Denken fruchtbaren Boden finden lässt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Willkommens-Feier: Flüchtlinge sind in Kalk willkommen!

Wann: Donnerstag, 7. November, 16 Uhr
Wo: Hotel „Arena One“, Solinger Str. 100, Köln-Kalk

Das Bündnis „Schäl Sick gegen Rassismus“ besucht das Hotel „Arena One“ in Kalk für eine Willkommens-Aktion:

Flüchtlinge aus verschiedenen Nationen sind seit kurzem im Hotel „Arena One“  in Kalk untergebracht. Mitglieder von „Schäl Sick gegen Rassismus“ waren bereits mehrfach im Hotel. Sie haben mit der Hotelleitung und mit den dort untergebrachten Menschen gesprochen.
Die Aktion ist selbstverständlich mit den Flüchtlingen und der Hotelleitung abgesprochen. Es wird ein gemeinsames Treffen im Veranstaltungssaal des Hotels geben. In verschiedenen Sprachen werden die Menschen vom Bündnis begrüßt. Dann wollen wir symbolisch „Brot und Salz“ überreichen. Die Kinder erhalten Weckmänner, denn rund 60 Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre leben momentan im Hotel. Das Gebäck wurde z.T. vom Kalker Bündnis-Mitglied Engelbert Schlechtrimen gespendet, z.T. aus der Bündniskasse bezahlt. Zugleich erhalten die Familien Hinweise auf Hilfen, die sie in den Kalker sozialen Einrichtungen erhalten können.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter November 2013

Seit heute steht die November-Ausgabe des monatlichen ibs-Newsletters zum Download bereit. Im Newsletter berichten wir über Veranstaltungen und Ausstellungen des NS-Dok sowie über weitere Veranstaltungen in Köln und Umland, die Themen wie Rassismus, Antisemitismus oder andere Formen von Diskriminierung sowie Rechtsextremismus oder Fragen der Einwanderungsgesellschaft behandeln. In der Rubrik „Am rechten Rand” informieren wir über aktuelle Entwicklungen in der extremen Rechten. Außerdem stellen wir in jeder Newsletter-Ausgabe eine oder mehrere Publikationen zum Thema vor.

Hier steht der Newsletter November 2013 zum Download (pdf) bereit

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Rechter „Balladenabend“ fand in Kerpen statt

Kerpen/Aachen. Ein neonazistischer „Balladenabend im Aachener Land“ des regionalen Kreisverbandes der Partei „Die Rechte“ (DR) fand in Kerpen-Manheim statt. Angekündigt worden war die überwiegend konspirativ organisierte und beworbene Veranstaltung zuvor für den „Raum Aachen“. Laut Polizei nahmen am Abend des 21. Oktober rund 40 bis 50 Besucher daran teil. Vermutlich trat der ehemalige Sänger der als kriminelle Vereinigung geltenden Band „Landser“, Michael Regener alias „Lunikoff“, als brauner Liedermacher auf.

Mit jenem „Balladenabend“ führte der DR-Kreisverband wohl einen Teil der früheren Veranstaltungen der verbotenen „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) fort. So sollen denn auch organisatorisch alte KAL-Kader eingebunden gewesen sein. Laut Landesverfassungsschutz gilt der hiesige DR-Kreisverband als ein durch das Parteienprivileg geschütztes Auffangbecken für Mitglieder der im August 2012 verbotenen KAL. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Presseerklärung für eine dauerhafte Förderung von Beratungsstrukturen gegen Rechtsextremismus

Anläßlich der derzeit laufenden Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und SPD haben die Bundesarbeitsgemeinschaft Demokratieentwicklung (BAGD) und die Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus (BAGKR) eine Presseerklärung veröffentlicht. In ihr setzen sie sich für eine dauerhafte Förderung von Beratungsstrukturen gegen Rechtsextremismus und Rassismus durch die Bundesregierung ein.

Aufruf: Keine Blockade der Zivilgesellschaft beim Engagement gegen Rechts

Seit 1990 sind über 150 Todesopfer rechter und rassistischer Gewalt in Deutschland zu beklagen. Darüber hinaus registrieren Opferberatungseinrichtungen jeden Tag mindestens zwei rechte Gewaltstraftaten in Deutschland.
Diese Zahlen sowie die Opfer des NSU-Terrors belegen die tödliche Dimension von Rechtsextremismus und Rassismus und stellen unsere Präventionsarchitektur sowie die demokratische Gesellschaft vor große zukünftige Herausforderungen. Auch menschenverachtende Einstellungen sind in allen gesellschaftlichen Bereichen erschreckend weit verbreitet. Dies belegen die Ergebnisse der unterschiedlichen Einstellungsstudien von Heitmeyer, Brähler-Decker bis hin zu den Erkenntnissen des Antisemitismusberichts des Bundes und des “Nationalen Aktionsplans zur Bekämpfung von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und darauf bezogene Intoleranz”. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar
Seite 32 von 49« Erste...1020...3031323334...40...Letzte »