Save the Date, Tagung: Rechtsextremismus und Religion

odin statt jesusWann: Freitag, 31. Oktober, 09:30-16:15
Wo: NS-Dokumentationszentrum, Appellhofplatz 23-25, Köln

Wie religiös ist die extreme Rechte? Sind Bezüge von Neonazis auf die germanische Götterwelt, auf Runen und (neu-)heidnische Bewegungen Ausdruck einer religiösen Grundhaltung oder bloß Staffage? Sind Demonstrationen von selbsternannten „Lebensschützern“ ein Randphänomen der christlichen Kirchen oder werden rechte Tendenzen im Christentum starker? Ist die immer populärer werdende Esoterik eine harmlose Alternative zu den etablierten Religionen oder bestärkt sie auch menschenfeindliches Denken? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter September/Oktober 2014

Seit heute steht die September/Oktober-Ausgabe des monatlichen ibs-Newsletters zum Download bereit. Im Newsletter berichten wir über Veranstaltungen und Ausstellungen des NS-Dok sowie über weitere Veranstaltungen in Köln und Umland, die Themen wie Rassismus, Antisemitismus oder andere Formen von Diskriminierung sowie Rechtsextremismus oder Fragen der Einwanderungsgesellschaft behandeln. In der Rubrik „Am rechten Rand” informieren wir über aktuelle Entwicklungen in der extremen Rechten. Außerdem stellen wir in jeder Newsletter-Ausgabe eine oder mehrere Publikationen zum Thema vor.

Hier steht der Newsletter September/Oktober 2014 zum Download (pdf) bereit.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Vor Ort-Berichte der Kreise Düren und Heinsberg aktualisiert

Neonazi mit Shirt der "Nationalen Sozialisten Jülich" beim Aufmarsch am 1. Mai 2014 in Dortmund

Neonazi mit Shirt der “Nationalen Sozialisten Jülich” beim Aufmarsch am 1. Mai 2014 in Dortmund

In der Rubrik Vor Ort befinden sich nun die aktualisierten Berichte aus den Kreisen Düren und Heinsberg für das 1. Halbjahr 2014.
Aus dem Kreis Düren wird beispielsweise von umfangreichen Sprühaktionen der „Nationalen Sozialisten Jülich“ berichtet. Ziel der Sprühaktionen waren Bushaltestellen, Stromkästen, Häuser, Schaufenster, eine Stadtfest-Bühne, Schautafeln, das Umfeld des linksalternativen Veranstaltungsortes „Kulturbahnhof“ (KuBa) sowie der Hexenturm – das Wahrzeichen von Jülich. Für Irritationen sorgte, dass das Kürzel NSJ sich wegen des offenbar hektischen Sprühens vereinzelt als NSU las.
Der Text zum Kreis Heinsberg berichtet u.a., dass im April eine übelriechende, ätzende Flüssigkeit in einem leer stehenden Haus in Geilenkirchen-Kogenbroich vergossen wurde, das zu diesem Zeitpunkt saniert wurde und als Obdachlosenheim dienen sollte. Auffallend war, dass das zeitweise als Obdachlosen- und Asylbewerberhaus dienende Gebäude rund 14 Jahre zuvor bereits Ziel zahlreicher Anschläge geworden war, offenkundig um zu verhindern, dass dort im Ort unliebsame Menschen einziehen konnten. Im Juni 1999 etwa war in dem Haus kurz vor dem Einzug von Asylbewerbern ein Feuer gelegt worden.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Ausstellung „Tatort Stadion“ und Begleitprogramm noch bis zum 31.08.

„Tatort Stadion“ vom 14.-31. August 2014 im Deutschen Sport- & Olympia Museumin Köln
Eine Ausstellung zur Diskriminierung im Fußball – Großes Rahmenprogramm

header2Zum Start der Bundesligasaison werden sich wieder Millionen Fußballfans auf den Weg ins Stadion machen, um dort ihren Verein zu unterstützen. Als “schönste Nebensache der Welt” sorgt der Fußball aber nicht nur für positive Schlagzeilen. Anfeindungen und Beschimpfungen gegen AusländerInnen und/oder Homosexuelle sind fast wöchentlich auf den Tribünen mitzubekommen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Vor Ort-Berichte Bonn und Rhein-Sieg-Kreis aktualisiert

Unterstützungs-Transparent für Aktionsbüro Mittelrhein beim Neonazi-Aufmarsch in Dortmund 2013

Unterstützungs-Transparent für Aktionsbüro Mittelrhein beim Neonazi-Aufmarsch in Dortmund 2013

In der Rubrik Vor Ort befinden sich nun die aktualisierten Berichte aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis für das 1. Halbjahr 2014. Eingeflossen sind personelle Veränderungen in den Parteien der extremen Rechten sowie die Wahlergebnisse der Europa- und Kommunalwahlen.
Für Bonn lässt sich eine Reorganisierung der Neonazi-Szene beobachten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

45 Straftaten mit NSU-Bezug in NRW

218 extrem rechte Straftaten, die einen Bezug zum Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) aufweisen, wurden seit Ende 2011 polizeilich dokumentiert. Dies geht aus einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke im Bundestag hervor. Aus NRW flossen 45 Delikte in die Aufstellung ein, 10 davon aus dem Regierungsbezirk Köln. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Neue alte Spuren zum NSU-Anschlag in der Kölner Probsteigasse

IMG_5364_1Im Juni 2014 wurde im NSU-Prozess in München der Anschlag in der Kölner Probsteigasse aus dem Jahre 2001 verhandelt. Im Verlauf der Prozesstage kam ans Licht, dass es 2001 eine Spur in die Kölner Neonazi-Szene gegeben hatte, die aber nicht weiter verfolgt wurde.
Damals wurde bei dem Bombenanschlag auf ein Lebensmittelgeschäft, das einer deutsch-iranischen Familie gehört, die Tochter schwer verletzt. Ein Mann hatte kurz vor Weihnachten 2000 einen Korb mit einer Dose im Geschäft abgestellt und nicht wieder abgeholt. Als die Tochter Anfang 2001 die Dose öffnete, kam es zur Explosion. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Aachen: Angriffe nach Fußballspiel

Im Anschluss an das WM-Spiel Deutschland gegen Frankreich am Freitag, 5. Juli wurde in Aachen eine Person auf der Straße durch eine größere Gruppe von Hooligans und Neonazis angegriffen. Die Kneipe, in die er flüchtete und die sich darin aufhaltenden Personen, wurden dann ebenfalls attackiert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Zwischen „Willkommenskultur“, Selbstbehauptung und Protest

Bericht von der 5. Workshoptagung für Bündnisse und Initiativen gegen Rechtsextremismus in NRW am 14. Juni 2014 in Bochum

dagegen-und-dannDie nunmehr 5. Workshoptagung für Bündnisse und Initiativen gegen Rechtsextremismus in NRW fand in diesem Jahr unter widrigen Umständen statt. Die Unwetter der vergangenen Tage hatten den öffentlichen Nahverkehr im Ruhrgebiet weitgehend lahmgelegt, so dass sich der Weg zum Veranstaltungsort – dem Bahnhof Langendreer in Bochum – für die TeilnehmerInnen, die mit Bus und Bahn anreisten, nicht ganz einfach gestaltete. Gleichwohl waren am Samstag, den 14. Juni rund 65 Engagierte aus ganz NRW in das Kulturzentrum gekommen, um zu diskutieren, sich auszutauschen und zu vernetzen. Der inhaltliche Schwerpunkt der Workshoptagung widmete sich den „Perspektiven der Auseinandersetzungen mit rassistischen Kampagnen gegen Migration in NRW“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter Juli/August 2014

Seit heute steht die Juli/August-Ausgabe des monatlichen ibs-Newsletters zum Download bereit. Im Newsletter berichten wir über Veranstaltungen und Ausstellungen des NS-Dok sowie über weitere Veranstaltungen in Köln und Umland, die Themen wie Rassismus, Antisemitismus oder andere Formen von Diskriminierung sowie Rechtsextremismus oder Fragen der Einwanderungsgesellschaft behandeln. In der Rubrik „Am rechten Rand” informieren wir über aktuelle Entwicklungen in der extremen Rechten. Außerdem stellen wir in jeder Newsletter-Ausgabe eine oder mehrere Publikationen zum Thema vor.

Hier steht der Newsletter Juli-August 2014 Download (pdf) bereit.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar
Seite 29 von 50« Erste...1020...2728293031...4050...Letzte »