Sie sind hier: Home / Aktuelles / 28. Jahrestag des Solinger Brandanschlages auf das Wohnhaus der Familie Genç

28. Jahrestag des Solinger Brandanschlages auf das Wohnhaus der Familie Genç

Ende Mai jährt sich der Brandanschlag von Solingen. Der Landesintegrationsrat NRW wird mit einer Online-Veranstaltung an die Opfer der rassistischen Anschläge von damals und heute erinnern: “In der Nacht auf den 29. Mai 1993 starben Gürsün Ince (27), Hatice Genç (18), Gülüstan Öztürk (12), Hülya Genç (9) und Saime Genç (4) als Folge eines rassistisch motivierten Brandanschlages auf das Wohnhaus der Familie Genç. Der Brandanschlag in Solingen war der Höhepunkt einer Reihe rassistischer Angriffe von Rechtsextremisten auf unsere vielfältige Einwanderungsgesellschaft und ist als Symbol für Hass und Ausgrenzung eingegraben in unser kollektives Gedächtnis.
Die jüngsten rassistischen Mordanschläge in Halle an der Saale und in Hanau sowie die stetige Zunahme rechtsmotivierter Kriminalität – insbesondere gegen Menschen mit internationaler Familiengeschichte – verdeutlichen abermals, wie wichtig es ist, an diese Ereignisse zu erinnern und Aufklärungsarbeit zu leisten.”

Die Online-Veranstaltung findet am 28. Mai 2021 von 16 bis 19 Uhr statt. Weitere Infos sowie die Möglichkeit zur Anmeldung (Frist 27.05.21) finden Sie hier.

Der Solinger Appell und Kein Platz für Nazis – Wuppertal mit Unterstützung des Türkischen Volksvereins Solingen, der Alevitischen Kulturgemeinde Solingen und der Karawane Wuppertal organisieren am 29. Mai 2021  um 11 Uhr eine Gedenkkundgebung an der Unteren Werner Straße in Solingen.
Redebeiträge sind u.a. angekündigt von:Ali Dogan, für den Türkischen Volksverein Solingen und die Alevitische Kulturgemeinde Solingen, Doğan Akhanlı, Autor (Köln/Berlin) und Kazın Gündoğan, Autor (Köln)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.