Sie sind hier: Home / Aktuelles / Lesung: „Die haben gedacht, wir waren das“

Lesung: „Die haben gedacht, wir waren das“

Wann: Dienstag, 9. Oktober 2018, 19:00 Uhr
Wo: NS-Dokumentationszentrum, Appellhofplatz 23-25, Köln

Welche Spuren hinterlassen Rassismus und rechte Gewalt in der migrantischen Community? Wie hat es sich auf die Opfer des Nagelbombenanschlags in der Kölner Keupstraße ausgewirkt, dass sie selbst dieser Tat verdächtigt wurden?

In den Publikationen zum NSU-Komplex haben die Sichtweisen der Betroffenen bisher wenig Raum bekommen. Opfer und ihre Angehörigen, Akteure aus Wissenschaft, Politik und antirassistischer Arbeit, Bekannte und Unbekannte, allesamt mit Migrationshintergrund, nehmen in diesem Buch Stellung.

Gemeinsam mit Kemal Bozay lesen der Autor Orhan Mangitay und die Autorin Funda Özfirat.

Eintritt: 10 Euro, erm. 5 Euro (Vorverkauf: Museumskasse EL-DE-Haus)

Eine Veranstaltung im Rahmen der Spendenaktion für das „Haus für Erinnern und Demokratie“

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.