Sie sind hier: Home / Aktuelles / Veranstaltung: Warum sich eine Willkommenskultur für Alle lohnt

Veranstaltung: Warum sich eine Willkommenskultur für Alle lohnt

Wann: Freitag, 22. April 2016, ab 18:30
Wo: VHS-Forum im Kulturquartier, Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstraße 29-33, Köln

Die Kölner Freiwilligen Agentur und der Kölner Flüchtlingsrat laden ein:
Europa schließt die Grenzen, in Deutschland werden Einschränkungen des Flüchtlingsschutzes beschlossen und wir* bleiben dabei – Eine Willkommenskultur lohnt sich für alle!

Gemeinsam mit unseren Gästen wollen wir der Frage nachgehen, warum. Wir greifen dabei auf Erfahrungen aus der persönlichen Begleitung von Flüchtlingen, von selbstorganisierten Willkommensinitiativen und aus themenbezogene Projekten zurück – Willkommenskultur für Geflüchtete gestaltet sich vielfältig. Engagierte, Geflüchtete und Unterstützer*innen werden bei „WEITER MACHEN“ davon berichten.

Zudem wollen wir diskutieren, wie wir weiterhin eine solidarische Gesellschaft gestalten können. Auf dem Podium sind unter anderem dabei:
Dr. Navid Kermani, Flüchtlingskoordinator Hans-Jürgen Oster, Hedwig Neven DuMont, Unterstützer*innen, Freiwillige, Neukölner*innen und viele mehr. Die Journalistin Isabel Schayani wird die Veranstaltung moderieren.“

Willkommensinitiativen werden sich im Foyer vor und nach den Podiumsgesprächen auf einem „Markt der Möglichkeiten“ vorstellen.

Ab 21:00 Uhr laden wir alle Anwesenden herzlich zu einem Stehimbiss ein.

Der Eintritt ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Den Flyer mit ausführlichem Programm gibt es hier

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.