Sie sind hier: Home / Termine / Lehrer/innenfortbildung: Muslimisches Leben zwischen Integration und Radikalisierung

Lehrer/innenfortbildung: Muslimisches Leben zwischen Integration und Radikalisierung

Wann: Mittwoch, 20. April 2016, 9.30 Uhr
Wo: NS-Dokumentationszentrum, Appellhofplatz 23-25, Köln

Der Islam steht seit vielen Jahren im Kreuzfeuer der Kritik. Seit den Silvesterereignissen hat der antimuslimische Rassismus nochmals an Dynamik gewonnen. So werden Muslime mit dem Vorwurf konfrontiert, frauenfeindlich und menschenverachtend zu sein und sich nicht an „westliche Werte” anpassen zu können. Diese pauschalisierenden Vorwürfe bedienen gängige Vorstellungen von „Wir” und den „Anderen”. Andererseits scheinen sich augenscheinlich viele unheilvolle Prognosen zu bewahrheiten. Viele Klischees werden religiös begründet. Die Schule stellt dies vor große Herausforderungen.

Bei der Tagesveranstaltung werden wir gemeinsam islamischem Leben und islamischen Grundlagen nachspüren, so z.B. der Thematik Geschlechterrollen, des Umgangs mit Nichtmuslimen, aber auch der Entwicklung des Islams in Deutschland bis zum heutigen Stand der Verbandsstruktur. Hierbei können Sie alle Ihre Fragen loswerden und gemeinsam tragfähige Antworten entwickeln. Mit einem Gang durch die Keupstraße in Köln Mülheim und dem Besuch einer Moschee endet der Tag.

Die Referentin: Rabeya Müller leitete nach dem Studium der Islamwissenschaften und Pädagogik lange Zeit das Institut für interreligiöse Pädagogik und Didaktik in Köln. Heute arbeitet sie als Bildungsreferentin beim Zentrum für Islamische Frauenforschung und Frauenförderung, das seine Schwerpunkte in der Beratungsarbeit für muslimische Mädchen und Frauen sowie in Erarbeitung einer geschlechtergerechten Sichtweise auf den Koran hat. Sie hat Schulbücher und Materialien für den Unterricht mit muslimischen Kindern und Jugendlichen entwickelt und mit herausgegeben und führt Lehrer_innenfortbildungen durch. Sie ist in vielen interreligiösen Organisationen engagiert und Imamin bei der Muslimischen Gemeinde Rheinland.

Angesprochen sind Lehrerinnen und Lehrer der Fächer Politik/Sozialkunde, Deutsch, Geschichte, Religion ab Klasse 9. Interessierte Vertreter anderer Fächer sind ebenfalls willkommen. Die angemeldeten Teilnehmer erhalten per Mail vor der Veranstaltung weitere Informationen.

Die Anmeldung finden Sie hier (bis 15.04.)

Eine Veranstaltung im Rahmen des Kompetenzteams Köln in Kooperation mit der ibs und der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.

 

| Mittwoch 20. April 2016 @ 09:30
Dieser Beitrag wurde unter Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.