Sie sind hier: Home / Aktuelles / Attentat auf OB-Kandidatin Reker

Attentat auf OB-Kandidatin Reker

Am Samstagmorgen wurde die parteilose Kandidatin für das OB-Amt Henriette Reker von einem Mann mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt. Nach derzeitigem Informationsstand handelte der Mann aus rassistischen Motiven und griff Reker wegen deren Rolle als Sozialdezernentin in der aktuellen Flüchtlingspolitik an. Verschiedene Quelle berichten, dass der Attentäter in 1990er Jahren in der Neonazi-Partei FAP aktiv gewesen sein soll.
Einen ausführlichen Bericht finden Sie bei NRWrechtsaußen

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.