Sie sind hier: Home / Termine / Fortbildung: „Bin ich so wie Du mich siehst?!“ Arbeiten mit Kindern mithilfe des Anti-Bias-Ansatzes und der „vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung“

Fortbildung: „Bin ich so wie Du mich siehst?!“ Arbeiten mit Kindern mithilfe des Anti-Bias-Ansatzes und der „vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung“

Wann: Donnerstag, 22. Mai 2014, 10 – 17 Uhr
Wo: EL-DE-Haus, Appellhofplatz 23-15, Köln

nrweltwoffenKinder entwickeln auf Grund eigener Gruppenzugehörigkeiten – wie beispielsweise Geschlecht und/oder Herkunft – ein eigenes Verständnis darüber, welche Unterschiede zwischen ihnen und anderen Kindern existieren. Zum einen übernehmen sie (Vor-)Urteile ihrer Umwelt, zum anderen haben sie selbst abwertende aber auch anerkennende Haltungen gegenüber anderen.
Auch Fachkräfte können sich häufig nicht von Vorannahmen über Kinder freisprechen und wissen teilweise nicht, wie sie mit den vielfältigen Lebenskonzepten von Kindern umgehen sollen. Es kommt zu  stigmatisierenden Zuschreibungen, die häufig an der Realität der Kinder vorbeigehen (z.B. Ethnisierung, Brennpunkteinrichtungen/stigmatisierte Stadtteile). Von Einrichtungen, die mit Kindern arbeiten, wird jedoch erwartet, einen diskriminierungsfreien Raum zu schaffen, in welchem die Kinder befähigt werden, (eigene) Diskriminierung zu erkennen und ihr entgegenzutreten.
Diskriminierungen und Vorurteile basieren nicht auf individuellen Fehlurteilen, sondern werden in und durch die Gesellschaft erlernt. Dementsprechend können Verhaltensweisen „verlernt“ werden, indem institutionalisierte, unterdrückende Mechanismen aufgedeckt und hinterfragt werden. Auch mit Kindern.
In der Fortbildung wird ein Verständnis über die Entstehung von Vorurteilen im Kindesalter erarbeitet sowie Chancen, Ansätze und Möglichkeiten der partizipativen Bildungsarbeit mithilfe der „vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung / Anti-Bias Ansatz“ vorgestellt.
Geleitet wird die Fortbildung von Stephanie Weber, Dipl. Sozialpädagogin, Fachlehrerin  in der FH Bielefeld für „Theorie und Praxis der pädagogischen Arbeit mit Kindern – Schwerpunkt Interkulturalität“, Anti-Bias Multiplikatorin, Projektbegleitung des „MIKA-Koffers“ der FUMA Fachstelle Gender-NRW zur vorurteilsreflektierten Bildung und Erziehung an OGS-Grundschulen.

Weitere Infos zur Referentin: www.pas-weber.de

Eintritt: frei

Anmeldung erforderlich unter: ibs@stadt-koeln.de

| Donnerstag 22. Mai 2014 @ 10:00 - 17:00
Dieser Beitrag wurde unter Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.