Sie sind hier: Home / Aktuelles / Verbot der “Kameradschaft Köln”

Verbot der “Kameradschaft Köln”

NRW-Innenminister Ralf Jäger hat gestern die Kölner Neonazi-„Kameradschaft Walter Spangenberg“ verboten. Wie die Kölner Polizei mitteilte, wurden am frühen Morgen Wohnungen im Raum Köln/Bonn sowie im Ruhrgebiet durchsucht, außerdem Zellen in rheinland-pfälzischen Justizvollzugsanstalten. In Rheinland-Pfalz sitzen Neonazis ein, die im März bei einer Razzia gegen das „Aktionsbüro Mittelrhein“ festgenommen worden waren. Als führender Kopf der „Kameradschaft Walter Spangenberg“ gilt der ebenfalls seit Mitte März wegen des Verdachts der Unterstützung einer kriminellen Vereinigung in Untersuchungshaft sitzende Axel Reitz.

Aritkel weiterlesen bei “NRW Rechtsaußen”

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.