Newsletter Februar 2014

Seit heute steht die Februar-Ausgabe des monatlichen ibs-Newsletters zum Download bereit. Im Newsletter berichten wir über Veranstaltungen und Ausstellungen des NS-Dok sowie über weitere Veranstaltungen in Köln und Umland, die Themen wie Rassismus, Antisemitismus oder andere Formen von Diskriminierung sowie Rechtsextremismus oder Fragen der Einwanderungsgesellschaft behandeln. In der Rubrik „Am rechten Rand” informieren wir über aktuelle Entwicklungen in der extremen Rechten. Außerdem stellen wir in jeder Newsletter-Ausgabe eine oder mehrere Publikationen zum Thema vor.

Hier steht der Newsletter Februar 2014 zum Download (pdf) bereit.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Veranstaltung: Die Ideen von 1914. Arthur Moeller van den Bruck als Vorläufer des Nationalsozialismus und Ahnherr der „Neuen Rechten“

Wann: Donnerstag, 6. Februar, 19:30 Uhr
Wo: VHS-Forum im Rauthenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstr. 29-33, Köln

11570_loWie kaum ein anderer stand der deutsche Kulturkritiker Arthur Moeller van den Bruck (1876-1925) für eine „alternative Moderne von rechts“, die sich jenseits einer liberal-fortschrittlichen Demokratisierung entwickelte.
Dr. Volker Weiß (Hamburg) widmet sich dem Leben und Werk dieses Schriftstellers zwischen Wilhelminischem Reich und Weimarer Republik, der Autoren wie Oswald Spengler, Hans Grimm und Carl Schmitt beeinflusste und bereits früh an der Legende um die „Idee von 1914“ mitwirkte.

Dr. Volker Weiß ist Historiker und Literaturwissenschaftler; Autor u. a. von „Deutschlands Neue Rechte. Angriff der Eliten – Von Spengler bis Sarrazin“ (2011) sowie, als Herausgeber, zusammen mit Claudia Globisch und Agnieszka Pufelska: „Die Dynamik der europäischen Rechten. Geschichte, Kontinuitäten und Wandel“ (2010). Er schreibt regelmäßig für die „Zeit“  und „Jungle World“.

Der Eintritt ist frei

Eine Kooperation von ibs und VHS Köln

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

„Kriminelle Vereinigung“: Urteile gegen Neonazis des „Freundeskreis Rade“

Erstmals wurde in Nordrhein-Westfalen eine Neonazi-Kameradschaft als „kriminelle Vereinigung“ eingestuft. Das Landgericht Köln sah es am Montag als erwiesen an, dass sechs Neonazis aus dem oberbergischen Radevormwald mit dem „Freundeskreis Rade“ eine „kriminelle Vereinigung“ gebildet hatten. Sie wurden deshalb und wegen weiterer Straftaten wie gefährlicher Körperverletzung, Nötigung und Sachbeschädigung zu Haftstrafen zwischen neun Monaten und zweieinhalb Jahren verurteilt. Alle Haftstrafen wurden zur Bewährung ausgesetzt, nur der einschlägig vorbelastete Rädelsführer Jonas R. muss, sollte das Urteil rechtskräftig werden, in Haft. Der 21-Jährige wurde zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Das Verfahren gegen einen minderjährigen Angeklagten war bereits im Laufe des Prozesses eingestellt worden.

Weiterlesen beim „Blick nach Rechts“…

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Veröffentlichung: „33 Fragen und Antworten zu Pro Köln/Pro NRW“

Cover 33 FragenEin neues Buch wirft einen Blick auf Entwicklung, Ideologie und Strategien der rechtspopulistischen „Bürgerbewegung pro NRW“, die an Rhein und Ruhr auf Stimmenfang geht. Mit provokativen Demonstrationen setzt sie sich in Szene, hetzt gegen Muslimas und Muslime, Roma sowie Geflüchtete und wirbt so um (neue) Wähler_innen und Anhänger_innen. Dabei ist sie stets bemüht, sich nach außen hin als rechtsdemokratische Opposition zu inszenieren. Fachhjournalist_innen, Wissenschaftler-_innen und Praktiker_innen aus der Arbeit gegen Rechtsextremismus entlarven dieses Selbstbild, indem sie einen Blick hinter die Fassade dieser Partei werfen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Randale am Rudolfplatz. Ermittlungen gegen die „Boyz“ und die „Desperados“

Nach den schweren Auseinandersetzungen am Rudolfplatz vor dem Testspiel des 1. FC Köln gegen Schalke 04 am 19. Januar 2014, bei denen ein Mann lebensgefährlich verletzt wurde, ermittelt die Polizei nach Informationen des Kölner Stadt Anzeigers nun u.a. gegen die Kölner „Boyz“ und die Dortmunder „Desperados“. Beide Gruppen würden als „offen für rechte Umtriebe“ gelten.
Die „Boyz“ sind zwar keine neonazistische Vereinigung, dennoch hatten einzelne Personen, die der Gruppe zuzurechnen sind, im August 2013 an einem neonazistisch geprägten Fußballturnier von Hooligans in Moskau teilgenommen. Im Internet kursieren Fotots des Turniers, auf denen Tätowierungen der „Boyz“ sowie ein Transparent zu sehen ist, das Insider ebenfalls den Boyz zuordnen. Auf anderen Fotos wird auch der Hitlergruß  gezeigt (unter: http://fanstyle.ru/wp-content/uploads/2242.jpg).
Die „Desperados“, mit denen die „Boyz“ eine Freundschaft verbindet, machten immer wieder von sich durch Verbindungen zur rechten Szene reden. So sollen nach Informationen des WDR bei einem Fußballturnier der Boyz Mitglieder der „Desperados“ mit  Thor-Steinar-Shirts und „Juden Gelsenkirchen“-Gesängen bei der anschließenden Feier dabei gewesen sein.
Die WAZ berichtete im September 2012 von „engen Verflechtungen“ zwischen den Dortmundern neonazistischen „Autonomen Nationalisten“ und Desperados.
Die Massenschlägerei am Rudolfplatz hatte nach bisherigen Erkenntnissen jedoch keinen politischen Hintergrund. Es wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter Januar 2014

Seit heute steht die Januar-Ausgabe des monatlichen ibs-Newsletters zum Download bereit. Im Newsletter berichten wir über Veranstaltungen und Ausstellungen des NS-Dok sowie über weitere Veranstaltungen in Köln und Umland, die Themen wie Rassismus, Antisemitismus oder andere Formen von Diskriminierung sowie Rechtsextremismus oder Fragen der Einwanderungsgesellschaft behandeln. In der Rubrik „Am rechten Rand” informieren wir über aktuelle Entwicklungen in der extremen Rechten. Außerdem stellen wir in jeder Newsletter-Ausgabe eine oder mehrere Publikationen zum Thema vor.

Hier steht der Newsletter Januar 2014 zum Download (pdf) bereit

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Neonazis in Köln-Esch

Putzaktion Esch  (2)Schon mehrfach haben wir an dieser Stelle über die Neonazi-Problematik im Kölner Stadtteil Esch berichtet. Nachdem es eine Weile recht ruhig gewesen ist, spitzte sich die Situation in den Weihnachts- und Sylvestertagen zu. Anwohner berichteten, dass die Wohnung eines Neonazis, die bereits früher für regelmäßige Treffen und Partys genutzt wurde, inzwischen auch von Neonazis aus dem Ruhrgebiet und Wuppertal regelmäßig besucht wird. Eine Feier anlässlich der Wintersonnenwende am 21.12. verlegten die Neonazis frühmorgens auch auf die Strasse und zogen lautstark „Sieg-Heil“ rufend durch den Ort.
In der Sylvesternacht eskalierte die Situation, als nach einem Streit Neonazis mit Baseballschlägern und Messern bewaffnet auf eine Familie losgingen. In der folgenden Auseinadersetzung wurden sechs Personen verletzt, darunter eine Person aus dem Umfeld der nicht mehr existenten Autonomen Nationalisten Pulheim (ANP). Erst ein größeres Aufgebot der Kölner Polizei konnte die Lage beruhigen. Inwieweit dieser Vorfall einen extrem rechten Hintergrund hat, ist bisher nicht geklärt.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Internationaler Tag der Menschenrechte

Heute, Dienstag, den 10.Dezember 2013, ist der Internationale Tag der Menschenrechte
Das Kölner Allerweltshaus ruft auf:

Köln macht BLAU – Den ganzen Tag, überall in Köln!
Tragt BLAUE Kleidung, hisst ein BLAUES Tuch am Fenster oder Balkon, schmückt euer Auto/Fahrrad BLAU – Für die Menschenrechte!
Köln leuchtet!
18.00 Uhr, Domplatte
Bringt alles mit was leuchtet und leuchtet mit uns für die Menschenrechte!
Falls ihr nicht aus Köln kommt, dann verbreitet die Aktionen zum Internationalen Tag der Menschenrechte auch in euren Städten, damit ganz Deutschland blau macht und leuchtet!!!

Aus aktuellem Anlass verweisen wir zudem auf eine Pressemitteilung des Deutschen Instituts für Menschenrechte.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter Dezember 2013

Seit heute steht die Dezember-Ausgabe des monatlichen ibs-Newsletters zum Download bereit. Im Newsletter berichten wir über Veranstaltungen und Ausstellungen des NS-Dok sowie über weitere Veranstaltungen in Köln und Umland, die Themen wie Rassismus, Antisemitismus oder andere Formen von Diskriminierung sowie Rechtsextremismus oder Fragen der Einwanderungsgesellschaft behandeln. In der Rubrik „Am rechten Rand” informieren wir über aktuelle Entwicklungen in der extremen Rechten. Außerdem stellen wir in jeder Newsletter-Ausgabe eine oder mehrere Publikationen zum Thema vor.

Hier steht der Newsletter Dezember 2013 zum Download (pdf) bereit

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Film: „Blut muss fließen“

Wann: Mittwoch 11. Dezember 2013, 20:00 Uhr – öffentliche Vorführung und
Donnerstag 12. Dezember, 10 Uhr – Schulvorstellung
Wo: Odeon Kino, Severinstr. 81, Köln
Kartentelefon Odeon: 0221-313110

522456_199322966844091_1407041969_nMehrere Jahre hat der Journalist Thomas Kuban undercover und mit versteckter Kamera auf Rechtsrock-Konzerten recherchiert. Er ermöglicht dadurch Einblicke in eine Szene, in die sich kaum ein Außenstehender hineinwagt. Das Material, das er auf diesem Wege zusammengetragen hat, ist hochbrisant und einzigartig. Mit seiner Kamera dokumentierte er zahlreiche Straftaten. Ein Lied begegnete ihm auf seinen Konzertbesuchen immer wieder. Es ist das antisemitische Lied “Blut muß fließen”, das dem Film seinen Namen gab.
Mit Rechtsrock junge Menschen zu ködern und zu radikalisieren – diese „Masche“ zieht: Längst hat sich rund um die Musikveranstaltungen auch ein blühender Markt entwickelt. CDs der einschlägigen Bands werden in Eigenregie produziert und in Szeneläden oder über das Internet verkauft. Mit rechtsextremen Merchandising-Artikeln ist das nicht anders. Auf diese Weise wird zugleich Geld für die Expansion der „Bewegung“ eingenommen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar
Seite 20 von 38« Erste...10...1819202122...30...Letzte »