Sie sind hier: Home / Termine / Fachtagung: „Alles so schön bunt und vielfältig?!“

Fachtagung: „Alles so schön bunt und vielfältig?!“

Eine Auseinandersetzung mit dem Diversitätsansatz für mehr Chancen- und Teilhabegerechtigkeit

Wann: Mittwoch, 1. März und Donnerstag, 2. März 2017
Wo:
Jugendakademie Walberberg, Wingert 6, Bornheim-Walberberg

Bild1Die Jugendakademie Walberberg, der BDKJ und Transfer e.V. laden ein:
Die pädagogische Praxis in Schule, Jugendarbeit und außerschulischer Jugendbildung ist mehr denn je von Vielfalt geprägt: Religion, Gender, Sprache,  Hautfarbe, Kultur und Bildung beschreiben nur einen Teil der vorhandenen Differenzlinien.  In der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen stellen sich somit unweigerlich  Fragen nach der Herausbildung und Entwicklung von Identitäten und gesellschaftlichen
Zugehörigkeiten, die auch Fragen nach Ausgrenzungen und Abwertungen umfassen.

Wir sind zunehmend mit (Mehrfach-)Diskriminierungen in unseren unterschiedlichen
Arbeitskontexten konfrontiert. Es ist unsere Aufgabe, diese aufzugreifen und zu bearbeiten, eigenes diskriminierendes Verhalten zu reflektieren und vorhandenen strukturellen Diskriminierungen entgegenzuwirken. Eine diversitätsbewusste Haltung ermöglicht es, über die Erweiterung der Perspektive oder des Perspektivwechsels Exklusionsgründe zu identifizieren und zu überwinden, um so zu Chancen- und Teilhabegerechtigkeit beitragen zu können und unterschiedliche Identitätszugehörigkeiten als Ressource zu würdigen.

In der Fachtagung soll eine Brücke zwischen Theorie und Praxis geschlagen werden.
Der diversitätsbewusste Ansatz soll kritisch-konstruktiv beleuchtet, die eigene Haltung kritisch hinterfragt und erweiterte Handlungsmöglichkeiten geschaffen werden.  Zudem gibt es die Möglichkeit, praktische Ansätze der diversitätsbewussten Arbeit kennenzulernen und sich zu vernetzen.“

Das Programm gibt es hier, das Anmeldeformular hier

| Mittwoch 1. März - Donnerstag 2. März 2017
Dieser Beitrag wurde unter Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.