Sie sind hier: Home / Aktuelles / Tagung: Rechtsextremismus und Religion

Tagung: Rechtsextremismus und Religion

odin statt jesusWann: Freitag, 31. Oktober, 09:30-16:15
Wo: NS-Dokumentationszentrum, Appellhofplatz 23-25, Köln

Wie religiös ist die extreme Rechte? Sind Bezüge von Neonazis auf die germanische Götterwelt, auf Runen und (neu-)heidnische Bewegungen Ausdruck einer religiösen Grundhaltung oder bloß Staffage? Sind Demonstrationen von selbsternannten „Lebensschützern“ ein Randphänomen der christlichen Kirchen oder werden rechte Tendenzen im Christentum starker? Ist die immer populärer werdende Esoterik eine harmlose Alternative zu den etablierten Religionen oder bestärkt sie auch menschenfeindliches Denken?
Diese und andere Fragen wollen wir auf der Tagung „Rechtsextremismus und Religion“ diskutieren. Neben einem Überblick über Verschränkungen und Überschneidungen von Rechtsextremismus und Religion wollen wir vor allem die genannten religiösen Strömungen und ihr Verhältnis zum Rechtsextremismus näher beleuchten. Weiterhin wollen wir die daraus folgenden Konsequenzen für die Zivilgesellschaft und das Engagement gegen Rechtsextremismus und Rassismus erörtern.


Programm

09:30 Uhr Empfang

10:00 Uhr Begrüßung durch Dr. Werner Jung, Direktor des NS-Dokumentationszentrums der Stadt Köln

10:15 Uhr Einführungsvortrag „Religion und Religiösität in der extremen Rechten“
mit anschließender Diskussion
Referent: Andreas Speit

12:00 Uhr Mittagspause

13:00 Uhr Workshops

• Christlicher Fundamentalismus, Jennifer Stange

• Esoterik, Claudia Barth

• Neuheidentum und Germanenkult, Dana Schlegelmilch

14:45 Uhr Pause

15:00 Uhr Abschlussdiskussion „Religiöse Bewegungen als Herausforderung für die Zivilgesellschaft

Tobias Agreiter, Bund der Deutschen Katholischen Jugend, Erzbistum Köln

Stefanie Haupt, Historikerin

16:15 Uhr Ende

Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt.

Zur besseren Planung bitten wir um verbindliche Anmeldung unter:
ibs@stadt-koeln.de

Den Flyer gibt es hier

Die Tagung ist eine gemeinsame Veranstaltung der Mobilen Beratung im Regierungsbezirk Arnsberg und der Mobilen Beratung im Regierungsbezirk Köln.

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Tagung: Rechtsextremismus und Religion

  1. Pingback: Newsletter der BAG Kirche & Rechtsextremismus Nummer 10, Oktober 2014