Sie sind hier: Home / Termine / Das Jüdische Köln – Sichtbares und Verborgenes

Das Jüdische Köln – Sichtbares und Verborgenes

Wann: Sonntag, 29. September , 15 Uhr
Wo: NS-Dok, Appellhofplatz 23-25, Köln

Der Rundgang führt vom einstigen Gestapo-Hauptquartier am Appellhofplatz zur ehemaligen Hauptsynagoge in der Glockengasse. Er folgt den Spuren des Judentums in Köln bis 1933 und der dann einsetzenden systematischen Verfolgung. Anhand von Gebäuden, Personen und Geschichten erkunden wir die Vielfalt des Kölner Judentums in Vergangenheit und Gegenwart.
Aaron Knappstein ist Mitglied der Jüdischen Liberalen Gemeinde Köln und Mitarbeiter des NS-Dokumentationszentrums. Sein Schwerpunkt ist die Recherche von sogenannten „Stillen Helden“ – nichtjüdische Kölnerinnen und Kölner, die Juden während der NS-Zeit unterstützt und gerettet haben. Treffpunkt: Kasse des NS-Dokumentationszentrums

Gebühr: € 6,00
Leitung: Gregor Aaron Knappstein

| Sonntag 29. September 2013 @ 15:00
Dieser Beitrag wurde unter Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.