Sie sind hier: Home / Termine / Podiumsdiskussion: Was tun gegen rechts?

Podiumsdiskussion: Was tun gegen rechts?

Zeit: 6. November, 19 Uhr
Ort: DGB-Haus, Hans-Böckler-Platz 1, Köln

Das Bündnis „Keine Stimme für Nazis“ lädt ein: „Es stellt sich die Frage: Was tun? Als Demokrat*innen können wir Rassismus, Ausgrenzung und Antiislamismus nicht dulden. Der Nährboden des rassistischen Gedankenguts ist in allen gesellschaftlichen Klassen der Stadt vorhanden. Die selbsternannte „Bürgerbewegung pro Köln“ profitiert lediglich davon.
Heute fragen wir: Wie können die Kölner Bündnisse dem Rechtspopulismus seine Grundlage nehmen? Darüber möchten wir mit allen, die sich in Köln aktiv gegen Rassismus einsetzen, diskutieren!

Input: Hans-Peter Killguss, ibs

Auf dem Podium:
Andreas Kossiski, „Köln stellt sich quer“
Ein/e Vertreter/in „Bündnis gegen pro Köln“
Andreas Pöttgen,
„Keine Stimme für Nazis“

Moderation: Sarah van Dawen,  Vorsitzende Kölner Jugendring

| Dienstag 6. November 2012 @ 19:00
Dieser Beitrag wurde unter Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.