Sie sind hier: Home / Termine / Podiumsdiskussion: Das „süße Gift“ der Nazi-Kunst im KunstForumEifel!

Podiumsdiskussion: Das „süße Gift“ der Nazi-Kunst im KunstForumEifel!

Pro und Contra: Braucht die Eifel eine solche Ausstellung von dem NS-Künstler Werner Peiner?

Es diskutieren:

Dr. M.A. Justinus Maria Calleen – Kunsthistoriker, Historiker und Ausstellungsmacher
Norbert Küpper – Kunsthistoriker M. A., Maler und Publizist
Marcus Albanus – Enkel und Nachlassverwalter von Prof. Werner Peiner
Dr. Dieter Pesch –Verantwortlicher Kurator der Peiner-Ausstellung (angefr.)
Vorstandsvertreter vom KunstForumEifel – Veranstalter der Peiner-Ausstellung (angefr.)
Vertreter vom Eifeler Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt
Moderation Hajo Jahn – ehem. WDR-Studioleiter und 1. Vors. Else-Lasker-Schüler Gesellschaft

Referat und wiss. Veranstaltungskonzeption
Dr. M.A. Justinus Maria Calleen

Das „süße Gift” der Nazi-Kunst
Wie sollen wir mit der Kunst des 3. Reiches umgehen?

Grußwort
Hubert Vom Venn, Schirmherr „Eifel Kunst“

Zeit: Freitag, den 24. August 2012, 19 Uhr, kein Eintritt
Ort: Kurhaus Gemünd, Kleiner Kursaal, Kurhausstraße 5, 53937 Schleiden-Gemünd

Eifeler Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt, Postfach 101650, 52316 Düren
Galerie „Eifel Kunst“, Schleidener Straße 1, 53937 Schleiden – Gemünd
www.eifeler-buendnis.bplaced.net

 


| Freitag 24. August 2012 @ 19:00
Dieser Beitrag wurde unter Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.