Sie sind hier: Home / Aktuelles / Buchvorstellung: Zigeunerverfolgung im Rheinland und Westfalen 1933-1945

Buchvorstellung: Zigeunerverfolgung im Rheinland und Westfalen 1933-1945

Dienstag, 22. Mai 2012, 19 Uhr, EL-DE-Haus


Der Völkermord an den Sinti und Roma war jahrzehntelang ein unterschlagenes Kapitel in der Geschichte des Nationalsozialismus. Dr. Karola Fings (stellv. Direktorin des NS-DOK) und Dr. Ulrich F. Opfermann (Aktives Museum Südwestfalen, Siegen; Rom e.V., Köln) haben nun einen Band herausgegeben, mit dem erstmals für ein  Bundesland die Dimension des Völkermordes auf lokaler und regionaler Ebene nachvollzogen werden kann. Das Buch ist ein lokalgeschichtliches Nachschlagewerk und ein Wegweiser zu Quellen, Orten der Verfolgung und Gedenkstätten.
Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an historisch Interessierte, sondern auch an alle, die sich mit dem Thema Antiziganismus und Rassismus auseinandersetzen.

Eintritt: 4,20 Euro, erm. 1,80 Euro
Veranstalter: ibs, Melanchthon-Akademie, Rom e. V.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.