Sie sind hier: Home / Aktuelles / Hakenkreuz-Schmiererei in Kölner Innenstadt

Hakenkreuz-Schmiererei in Kölner Innenstadt

In der Nacht von Donnerstag, den 12. Januar 2012 auf Freitag, den 13. Januar 2012 haben zwei bislang noch unbekannte Frauen die Gedenktafel für Max Bodenheimer in der Kölner Innenstadt mit einem Hakenkreuz beschmiert. Bodenheimer, der sich ab 1890 in Köln niedergelassen hatte gründete 1893 den Kölner Verein zur Förderung von Ackerbau und Handwerk in Palästina, 1894 entstand unter seiner Führung die erste National-Jüdische Vereinigung in Köln.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei gingen die beiden Frauen gegen 21.35 Uhr aus Richtung Breitestraße zur Richmodstraße. Eine von ihnen sprühte ein pinkfarbenes Hakenkreuz auf die im Boden eingelassene Messingplatte während die andere das Geschehen mit ihrem Handy filmte.
Die beiden wurden mit einer Überwachungskamera gefilmt. Bilder sind hier zu sehen.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.